Keine Angst vor Einsamkeit

Den Schmerz des Unverbunden-Seins in liebevolle Verbundenheit verwandeln

– Ein Audio-Kurs von Dr. Christine Brähler

Worum geht es in dem Kurs?

Durch Mitgefühlsübungen kannst Du mit der Einsamkeit Freundschaft schließen und die Einsamkeit in liebevolle Verbundenheit mit Dir selbst und mit anderen verwandeln.

Dauer: 4hr 42min | April 2020 | Audio-Stream | Preis: €39

Jetzt für 39,00 € kaufen

Available in English

Für wen ist der Kurs gedacht?

Wenn es Dir schwerfällt, allein zu sein

Wenn Du Dich in Gesellschaft einsam fühlst

Wenn Du Dich verbundener fühlen willst, wenn Du allein bist

“Healing in ways that I had not expected. Thank you.”

“Such a deeply informed set of exercises, thoughtfully layered to arrive at solitude.”

“I very much appreciated Dr Christine Braehler’s audio course on Befriending Loneliness, which I listened to during my long sick leave. I’d been isolated for quite some time and it was such a relief to listen to Christine’s warm and friendly voice which guided me through my doubts and sometimes despair of my situation possibly never changing (or at least: that’s how it felt). I felt much more connected and part of human context after having taken the course and I strongly recommend it to others who want to befriend their feeling of loneliness.”

“Very therapeutic. A good mix of exercises to add to my tools for confronting and dealing with loneliness.”

“Thank you, Christine, for a great (and timely) course!”

“This course has been very helpful. I am discovering so much about myself in pattern and thought that I didn’t realize was so interconnected. Thank you for the guide to grow and move beyond this veil of loneliness.”

“Excellent, much needed course for all those suffering from loneliness, offering ideas and avenues to dive into ourselves with loving kindness and curiosity and tools for internal and external reconnection. Thank you!”

Was für andere Voraussetzungen gibt es?

Um vom Kurs profitieren zu können, benötigst Du folgende emotionale Kompetenzen. Wenn Du alle Fragen mit Ja beantwortest, dann ist der Kurs für Dich geeignet:

  • Spürst Du Deinen Körper mit geschlossenen Augen ohne Dich dabei unwohl zu fühlen?
  • Kannst Du Deine wichtigsten Emotionen benennen, während Du sie erlebst?
  • Kannst Du Dich für mindestens 15 Minuten darauf konzentrieren, mit Deinen Emotionen zu arbeiten?
  • Hast Du Bewältigungstrategien, um mit schwierigen Gefühlen umzugehen, ohne Dich dabei zu verletzen?

Was brauchst Du noch, um teilzunehmen?

  • Ein Smartphone, Tablet oder Computer mit Internetverbindung und Lautsprecher bzw. Kopfhörer für Audio-Streaming
  • Audio-streaming funktioniert nicht auf dem original iPad und dem iPhone 3G (oder weniger).
  • Eine Yogamatte, Sofa oder Bett mit Kissen und Decke
  • Ein Notizbuch und Stift
  • Einen offenen Geist und Humor 😉

Der Kurs im Überblick

Teil 1: Sanft einsteigen in den Kurs
In dieser Einleitung wird die Absicht des Programms umrissen. Anstatt sich der Einsamkeit zu widersetzten und sie dadurch noch schlimmer zu machen, wollen wir uns ihr mit Freundlichkeit zuwenden, um den damit verbundenen Schmerz der Trennung, Verletzlichkeit, Unzulänglichkeit und Scham zu lindern. Ein wunderschönes Gedicht und eine Metapher sollen Dich auf dieser Reise begleiten und inspirieren. Du bekommst praktische Tipps zur Herangehensweise an diesen Kurs und die darin enthaltenen Übungen.

Teil 2: Was empfindest Du gegenüber der Einsamkeit?
Du kannst in einer spielerischen Imaginationsübung erforschen, was Du gegenüber der Einsamkeit empfindest. Du hast die Möglichkeit die Gefühle klar zu erkennen und zu beginnen, sie alle willkommen zu heißen, anstatt Dir zu wünschen, dass sie weggehen mögen. Du wirst eingeladen, das gemeinsame Menschsein in Deinem persönlichen Leiden zu entdecken, indem Du über soziale Faktoren hörst, die zur Einsamkeit beitragen, und von ihrem Potenzial, uns zu helfen, über die gesamte Lebensspanne hinweg zu wachsen.

Teil 3: Dich von Schuldzuweisungen lösen
Du hast die Möglichkeit zu verstehen, wie Schuld uns gefangen hält und wie man Anteile validiert, die wütend sind.

Teil 4: Einstieg in die Selbstmitgefühlspraxis
Um im täglichen Leben nützlich zu sein, muss Selbstmitgefühl das Sein, Fühlen und Handeln auf pragmatische Weise in Einklang bringen. Erfahre die drei Komponenten des Selbstmitgefühls in der ersten angeleiteten Übung.

Teil 1:  Den verletzlichen Anteil unterstützen
Setze der Angst vor Verletzlichkeit die Verankerung im erwachsenen Selbst in zwei Übungen entgegen.

Teil 2: Deinem mitfühlenden Begleiter begegnen
Entdecke Deine innere Quelle der Weisheit und des Mitgefühls in dieser Imaginationsübung.

Teil 3: Die Leere halten
Der Körper und unsere Sinne bieten uns viele Möglichkeiten, uns geerdeter, lebendiger, geborgener und verbundener zu fühlen, wenn wir Leere erleben.

Teil 4: Von Mutter Erde und Vater Himmel gehalten
Der Körper ist unser treuer Begleiter und unser Zuhause in diesem Leben. In dieser Übung wirst Du eingeladen Dich umarmt zu fühlen.

Teil 1: Den Schmerz der Minderwertigkeit und Ausgrenzung verstehen
Scham macht Einsamkeit chronisch. Indem wir unsere eigene Güte entdecken, sind wir frei uns wieder als zugehörig zu sehen. Verstehe die Funktionsweise von Scham und dem Schmerz der Ausgrenzung durch Selbstreflexion und ein ermutigendes Märchen.

Teil 2:  Schamentgiftung – Schritt 1
Mache Dich mit Scham in Deinem Körper vertraut und entdecke Dein individuelles Gegenmittel in einer Übung.

Teil 3:  Schamentgiftung – Schritt 2
Vertiefe in dieser Verhaltensübung Deine Praxis, Dich in Momenten der Scham durch liebevolle Augen zu sehen.

Teil 1: Suchtmuster erkennen
Einsamkeit offenbart unsere Sehnsucht nach Verbindung. Erfahre in dieser Reflexionsübung, wie Dich Suchtmuster verhindern, dass zu fühlen, wonach Du Dich wirklich sehnst.

Teil 2: Was nährt dich wahrhaftig?
Entdecke in dieser Erforschung ein tieferes unerfülltes Bedürfnis, was unter dem oberflächliche Verlangen liegt.

Teil 3: Den Sterntalern vertrauen
Verstehe die Prinzipien des Umgangs mit der Sehnsucht durch ein Gedicht und ein weiteres Märchen. Durch die Arbeit mit Sehnsucht können wir eine größere Quelle der Verbundenheit erschließen.

Teil 4: Sich der Sehnsucht hingeben
In dieser Selbstmitgefühlsübung arbeiten wir mit Sehnsucht direkt in unserem Körper anstatt in unseren Gedanken.

Teil 1: Trauer kennenlernen
Trauer kann transformierend und heilend sein, indem sie uns hilft, zu regenerieren und das Alte loszulassen. Trauer unterscheidet sich von Depression.

Teil 2: Sich von Ärger lösen
Lerne verbleibende Schuldgefühle gegenüber anderen willkommen zu heißen und vollständig zu validieren.

Teil 3: Das heilende Potential der Trauer
Erkenne, auf welche Weise Trauer transformativ und ein Tor zu Mitgefühl und Freude sein kann. Erfahre mehr über innere Blockaden, die uns das trauern und das Weinen erschweren können.

Teil 4: Selbstmitgefühl bei Trauer
In dieser geführten Übung lernst Du, Dich zu trösten, während Du Trauer durch dich durch fließen läßt.

Teil 1: Verbundenheit als Gegenmittel zur Entfremdung
Erwäge verschiedene Arten, Verbundenheit und Zugehörigkeit zu sehen und zu spüren, um Dich aus der inneren Isolation zu befreien.

Teil 2: Im Kreis der Fürsorge
Durch diese Imaginationsübung erhälst Du einen Boost an Fürsorge und unterstützender Verbundenheit.

Teil 3: Werde zum emotionalen Klimaaktivisten
Überlege, wie diese Übung, die Absicht und Verhalten kombiniert, das Klima in Deiner unmittelbaren Umgebung verbessern kann.

Teil 4: Deine eigene Gesellschaft genießen
Richte Dich gut in Deinem inneren und äußeren Refugium ein. Re-evaluiere Deine sozialen Kontakte aus dem Gefühl der grundlegenden Zugehörigkeit.

Pay it forward: Mache anderen Mut, indem Du Deine Erfahrung teilst!

Kennst Du einen Dir nahestehenden Menschen, der vielleicht auch mit Einsamkeit zu kämpfen hat, sich aber zu sehr schämt, um es zuzugeben? Wir wissen, dass wir den Teufelskreis der Scham durchbrechen können, indem wir verletzliche Aspekte von uns mit jemanden, dem wir vertrauen, teilen. Wie wäre es ein wenig von Deinen Erfahrungen mit Einsamkeit und mit dem Kurs mit diesem Freund oder Familienmitglied zu teilen?
Wenn Du ein wenig von diesem Kurs profitiert haben, warum schenkst Du ihn nicht einem Freund oder Familienmitglied, von dem Du glaubst, dass er auch davon profitieren kann?

  • Dieser Kurs ersetzt keine ansonsten notwendige medizinische oder psychologische Behandlung.

  • Der Kursersteller haftet nicht für Schäden, die Kunden durch das Anhören des Kurses entstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, bevor Sie den Kurs kaufen.

  • Dieser Kurs berechtigt den Käufer nicht zu psychologischer Unterstützung.