Schweigeretreat

“Deine Aufgabe ist es nicht, nach der Liebe zu suchen, sondern alle Hindernisse zu finden, die Du gegen die Liebe aufgebaut hast.“

Rumi

Ein Schweigeretreat gibt uns die Möglichkeit in der Stille unsere Praxis der Achtsamkeit und des Mitgefühls für uns selbst und für andere zu vertiefen. Wir werden im Sitzen, im Gehen, im Liegen und bei der Hausmitarbeit wohlwollendes Gewahrsein praktizieren. Durch angeleitete und stille Meditationen sowie kurze Vorträge werden wir inspiriert, unserer inneren Weisheit und unserem Mitgefühl zu lauschen und Hindernissen freundlich zu begegnen. Von der Hinwendung zu uns selbst genährt und gefestigt, laden wir zur Kultivierung der Liebe und des Mitgefühls für andere ein.

Wer kann teilnehmen?

  • Dieser Retreat erfüllt die Voraussetzung für die MSC-Lehrerweiterbildung. BewerberInnen können folglich gerne teilnehmen.
  • Die vorherige Teilnahme an einem Selbstmitgefühlskurs (z.B. MSC, MBCL, CMT) notwendig.
  • Die Kursleitung bittet jede/n ein kurzes Screening auszufüllen, um die Sicherheit aller TeilnehmerInnen zu gewährleisten. Teilnahme ist nur mit Zustimmung der Kursleitung möglich.

Schweige-Retreats

mit Dr. Christine Braehler: